Logo Musikverein Feldkirch-Nofels, Link zur Startseite
   

Sitemap  |  Aktuelles  |  Termine  |  Rückblicke  |  Über_uns  |  Shop  |  Kontakt  |  intern  

Aktuelles
November 2019

Musikverein Feldkirch-Nofels - Konzert in der Kirche 2019 - Flyer Plakat BildKonzert in der Kirche

Tolle Bilder auf flickr.com

 

Der Musikverein Feldkirch-Nofels lädt am Samstag, den 16. November, um 19.30 Uhr zum Konzert in die Pfarrkirche in Nofels ein.

Es erwartet euch ein "Special Effect" mit außergewöhnlichen Instrumenten, den sich unsere Jugendmusik extra für dieses Konzert ausgedacht hat, sowie ein abwechslungsreiches Programm mit moderner Choralmusik, bekannten Melodien aus der Pop-Musik und einem Konzertwerk von Mario Bürki basierend auf irischer Volksmusik. Auch heuer werden die Stücke wieder von einer eindrucksvollen Bilder-Show im Hintergrund begleitet. Ihr dürft gespannt sein!
Die Leitung des Konzertes übernehmen Mario Wiedemann für die Jugendmusik, sowie Peter Kuhn für den Musikverein Feldkirch-Nofels.

Der Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden sind natürlich erlaubt.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

S. Hagen

Einladung auf vol.at

Nachbericht auf vol.at  mit kurzer Bilderstrecke

Tolle Bilder auf flickr.com  von Ch. Lins !


Juni 2019

Kpm. Peter Kuhn wieder Dirigent beim Musikverein Feldkirch-Nofels  (Foto: MS Rankweil)Willkommen zurück!

Eineinhalb Jahre lang war BezKpm. Manfred Längle unser musikalischer Leiter. Und in dieser Zeit konnte gemeinsam viel Schönes erlebt werden. Zu den Erfolgen zählen u. a. ein schöner 5. Platz 2018 beim Landeswettbewerb in Wolfurt sowie das großartige Projekt mit Kinderchor beim Frühjahrskonzert 2019.

Jetzt dürfen wir uns aber über das Comeback von Kapellmeister Peter Kuhn freuen. Und der weiß schon, was auf ihn zukommt. Hat er uns, den Musikverein Nofels, doch schon einmal 12 Jahre lang dirigiert. Also Peter - Willkommen zurück!

 

Ein Dank an dieser Stelle noch an unseren tollen Jugendkapellmeister Mario Wiedemann. Der während der Kapellmeistersuche beim großen Verein mit seinem Dirigentenstab eingesprungen ist. Dankeschön Mario!

Christof Summer