Logo Musikverein Feldkirch-Nofels, Link zur Startseite
   

Sitemap  |  Aktuelles  |  Termine  |  Rückblicke  |  Über_uns  |  Shop  |  Kontakt  |  intern  

Aktuelles
  Termine    Rückblicke  
 
       
 
Juli 2017

Wein-Fest

Ok, ganz so schlimm war es nicht. Geweint wurde nicht. Zumindest nicht öffentlich. Aber ein bisschen traurig stimmt es schon:

Das abendliche Konzert beim Feldkircher Weinfest am 8. Juli 2017 war nicht nur der Abschluss des selbigen, sondern es war auch Kapellmeister Peter Kuhn's letzter Auftritt als musikalischer Leiter des Musikverein Feldkirch-Nofels. Nach zwölf Jahren, in denen gemeinsam zahlreiche große Erfolge erzielt und gefeiert werden konnten, möchte Peter Kuhn ein wenig zurück schalten - er ist ja auch noch Musiklehrer und Mitglied anderer Musikgruppen - und sich dann ggf. neuen Herausforderungen stellen. Klar, dass der enge Kontakt zum sympathischen Süddeutschen bestehen bleibt! Die Nofler Musikantinnen und Musikanten hätten ihn aber auch gern noch etwas länger als Wegweiser und Motivator behalten.

An dieser Stelle sei schon verraten, dass nach der nun folgenden Sommerpause, sprich ab September 2017, der Dirigent des Musikverein Nofels Manfred Längle heißt. Die die ihn kennen - auch Peter Kuhn - sind zuversichtlich, dass der bekannte Vorderländer (aktuell auch Bezirks-Kapellmeister) sehr gut zu uns Nofler Musikanten passt. Die Vorfreude ist entsprechend groß.


Nochmal zurück zum Weinfest. Wie schon in den Vorjahren konzertierte über Mittag schon d' Buramusig. Auch geleitet von Peter Kuhn. Weil es heiß war waren zwar wieder nicht alle Plätze vor der Bühne besetzt. Die Zuhörer aus Nah und Fern, die unter den Sonnenschirmen Platz gefunden hatten, zeigten sich aber durchaus begeistert.
Beim gemeinsamen Konzert am späten Abend war dann allerdings noch bedeutend mehr Resonanz. Das abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramm kam bei Jung und Alt (trotz der etwas übertriebenen elektronischen Verstärkung) ausgezeichnet an. So macht Musizieren Spaß!

Mit diesen tollen Eindrücken gehen wir in eine kurze Sommerpause.

 
 


Juli 2017

Dämmerschoppen jetzt im Tal

Weil das Gasthaus Auf der Egg seine Pforten geschlossen hat, haben wir unseren traditionellen Dämmerschoppen ins Tal, genauer gesagt in die Nofler City verlegt. Eigentlich hätte es letztes Jahr hier schon ein sommerabendliches Platzkonzert geben sollen, Petrus war jedoch damals dagegen. Jetzt hat es aber geklappt. Und der erste Dämmerschoppen beim Cafe Amann an der Mönig-Kreuzung fand - trotz der hohen Temperaturen um die 30 Grad - mindestens so viel Zuspruch.
 

Zuerst unterhielt die Jugendmusik unter der bewährten Leitung von Mario Wiedemann. Dann startete der Musikverein unter Peter Kuhn mit seinem Sommerprogramm. Die Blicke gingen immer wieder nach oben, wo dunkle Wolken vorüber zogen. Und tatsächlich fielen ein paar Regentropfen. Nach ein paar Minuten Pause konnte das Konzert aber fortgesetzt werden. Wir spielten, bis das Tageslicht nicht mehr ausreichte um die Noten sicher lesen zu können.


Im Anschluss saß man noch gemütlich beisammen. Wunderbar versorgt vom Gastro-Team um Günter Amann. Das Kühl-Aggregat für's Bier war zwar ein bisschen überfordert, aber ansonsten war alles wunderbar. Diesen Dämmerschoppen sollte man vielleicht im kommenden Jahr wieder machen.

 


 


Juni 2017

Feuerwehrfest

Unsere Ortsfeuerwehr bekam ein neues Kommandofahrzeug. Der gesamte Musikverein und auch unsere Jungmusikanten waren natürlich beim traditionellen Stroßahock (mit einer tollen Ausstellung zur die Geschichte der OF Nofels*) und bei der Festmesse und der anschließenden Fahrzeugweihe mit Mlitärdekan Pater Dietmar Gopp aktiv mit dabei.

Das Eintreffen der Gastwehren beim Festplatz hinter dem Feuerwehrgerätehaus konnten wir leider nicht beobachten. Zwar hatten wir den Festumzug von der Kirche angeführt, waren dann beim Festplatz aber leider in einer Sackgasse gelandet. Ein "Kehrt Euch" während des Spiels wäre ein zu gewagtes Manöver gewesen, den Einzugsmarsch "abreißen" wollten wir jedoch auch nicht gerne. Und so spielten wir eben in Richtung Stadtgut zu den Heusilos und Kühen hinunter, während hinter unserem Rücken die anderen Umzugsteilnehmer eintrafen. Im Anschluss waren wir mit unserem Unterhaltungskonzert aber wieder fast mittendrin statt nur dabei.

 


Mehr Bilder von OFN auf flickr.com

 

* Letztes großes Werk des leider wenige Tage vor dem Fest verstorbenen Festobmanns und Geschichtsforschers Dr. Manfred Fiel.


Juni 2017

Schö gsi

Am 9. Juni waren wir abends beim Bezirksmusikfest in Schnifis. Es gab einen kurzen Sternmarsch, anschließend im warmen Festzelt den obligatorischen Fahneneinzug und gute Unterhaltungsmusik. Unsere Festführerin war keine geringere als Dr. Barbara Schöbi-Fink (Feldkircher Vizebürgermeisterin und Stadträtin). Sie und die netten beiden Festdamen durften dann uns dann draußen vor dem Zelt noch dirigieren. Und Täfeleträgerin Valentina bekam, nachdem ein Sammelhut die Runde gemacht hatte, unerwartet einen ansehnlichen Geldbetrag als Dankeschön überreicht.

 

Musikverein Nofels in Schnifis. Der Obmann hätte sich noch ein paar Teilnehmer mehr gewünscht.Ein paar Bilder in der Bildergalerie


 
 
       
zurück Termine    Rückblicke