Logo Musikverein Feldkirch-Nofels, Link zur Startseite
   

Sitemap  |  Aktuelles  |  Termine  |  Rückblicke  |  Über_uns  |  Shop  |  Kontakt  |  intern  

Rückblick  2016

2001-2004  |  2005/2006  |  2007  |  2008  |  2009  |  2010  |  2011  |  2012  |  2013  |  2014  |  2015  |  2016

  weitere Rückblicke 2001 - 2004 2005 / 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016  
  __________ __|____|____|____|__ __|____|__ __|__ __|__ __|__ __|__ __|__ __|__ __|__ __|__ __|__ __|__  
  Aktuelles aktueller  Rückblick CB 2016
 
Dezember 2016

Letzte Probe

Wegen des großen Anklangs im Vorjahr gab es auch bei der letzten Musikprobe 2016 wieder ein Preisjassen. Mit nur Gewinnern am Ende. Und die besten Probenbesucher (aka Streber) bekamen an diesem Abend sogar zwei Preise.


Dezember 2016

Alle Jahre wieder

Nebst den aktiven Jungmusikanten, die vorweihnachtliche Auftritte beim Nofler Adventmärktle im Haus Nofels, beim Weihnachtsmarkt in Feldkirch und bei der Kindermette in der Pfarrkirche hatten waren heuer natürlich auch die Stillenacht-Bläser wieder zu hören. Die SNB waren heuer nach einem Austritt stark verjüngt. Und hatten sich - nach mehrheitlichem Dafür in einer außerordentlichen (späten) Sitzung - eine Sicherheit bringende Verkehrstafel machen lassen. Jetzt muss die Feuerwehr während des Spiels am 24.12. nach der Mette an der Freschner Straße nicht mehr unbedingt absperren.


Fürs PROGRAMM auf der Rückseite in der Großansicht zum nächsten Bild blättern November 2016

Konzert in der Kirche 2016

Aufgrund der erfolgreichen Aufführungen in den Vorjahren gab es auch 2016, genauer am Abend des 20.11.16, wieder ein Konzert in der Nofler Kirche.
Eröffnet wurde der Ohrenschmaus von unseren Jungmusikanten unter der Leitung von Wolfgang Saxler. Anschließend kamen die Konzertbesucher aus Nah und Fern man in den Genuss weiterer wunderbarer Melodien, gespielt von der 'großen Musig' unter Kapellmeister Peter Kuhn. Alle Titel stammten von namhaften Komponisten und Interpreten (u.a. Rimsky-Korsakov, Michael Jackson, Adele, Bruno Mars). Genaueres siehe Seite 2 unseres Flyers.
Als Sprecher betätigte sich an diesem Abend Mathias Hagen, Fotograf war Christian Lins und Michael Summer war für die fantastischen Lichtspiele verantwortlich. Dank ergeht aber an alle, die zum guten Gelingen dieses Konzerts beigetragen haben!
 

Musikverein Nofels Konzert in der Kirche 2016 (Foto: Christian Lins)Ganz besonders bedanken möchten wir uns jedoch bei Euch, liebe Konzertbesucher, für euer so zahlreiches Erscheinen, euren Applaus und auch für die freiwilligen Spenden. Wir freuen uns schon auf ein nächstes Mal!
 

Einladung auf vol.at

Flyer/Programm als pdf *

Kurzbericht auf vol.at

Tolle Fotos auf flickr.com **

 

* Den Flyer, wahlweise als PDF-Datei oder als 2 Bilder (in Großansicht), darf man gerne downloaden/speichern und weiterverschicken!
Und falls jemand das fehlende r findet - dann darf sie/er es behalten :-D

** Alle Nofler Ortsvereine -Fotos von Christian Lins findet man neu auf flickr.com (picasaweb gibts nicht mehr)


Oktober 2016

Auftritte der Buramusig

Nomen est omen meint der Lateiner. Stimmt aber nicht immer. Der Sonnenkopf im Klostertal wurde am 2.10. seinem Namen nicht gerecht. Es gab nur Milchsuppe im Bärenland. An dem Tag hätte der Berg eher Nebelhorn heißen müssen. Egal. D' Nofler Buramusig spielte im Bergrestaurant über Mittag tolle Unterhaltungsmusik für die Handvoll Gäste, die trotz des nassen Wetters auf über 1800 Höhenmeter gekommen waren.

Am Vortag, dem 1.10., sah das noch ganz anders aus. Da konzertierte die Buramusig nachmittags bei strahlendem Sonnenschein und vor vielen Besuchern am Sunnahof in Göfis-Tufers.

C. Summer
 

Ein paar Bilder von Nebelhorn - pardon - Sonnenkopf

 


September 2016

Beste Wünsche

Vor 15 Jahren, genauer am 18.09.2001, ging diese unsere Website www.mvnofels.com online.
Dem Erzeuger und Inhaltsproduzenten Christof weiterhin viel Freude bei der laufenden Aktualisierung und technischen Weiterentwicklung. Und den Seiten weiterhin so viele Fan-Klicks wie bisher!

Webmaster


September 2016

Zurück aus der Sommerpause!

Wir sind bald wieder zu hören. Z. B. beim Konzert in der Kirche im November. Vorher müssen wir aber - bestens ausgerüstet - noch ein bisschen proben.


Termine


Juli/August 2016

Sommerpause

Wir sind wieder ab September zu hören.

Termine


Juli 2016

Einer geht noch! - abgesagt!

Vor der Sommerpause wollte noch einmal d' Buramusig für gute Stimmung sorgen. Nach dem tollen Sommerabendkonzert auf der Egg (siehe hier) bei noch einem 2. Dämmerschoppen am Fuße des Schellenbergs, genauer gesagt beim Cafe Amann.
Leider musste der geplante 2. Dämmerschoppen wegen des unsicheren bzw. nass-kalten Wetters am Vortag von Veranstalter Günter Amann abgesagt werden.
Wir probieren es vielleicht im nächsten Jahr wieder!


Juli 2016

50. Feldkircher Weinfest

Am 9.7. waren die Nofler Musikanten beim 50. Feldkircher Weinfest* mit einem mitreißenden, abwechslungsreichen Programm in der Marktgasse zu hören. Schon über Mittag spielte d' Buramusig Nofels, am Abend konzertierte dann der ganze Verein (zum sogenannten Frühtermin) ab 19.00. Anschließend genossen wir das Konzert des MV Gisingen unter der Leitung unseres JUMU-Dirigenten Mario. Unser Kapeller Peter durfte hier aber auch noch einmal den Taktstock schwingen.


Bilder in unserer Bildergalerie


 

* Gemäß Aufzeichnungen ist der Musikverein Nofels schon mindestens seit dem "Wachauer Weinfest" 1971 regelmäßig mit dabei.
Nicht nur musikalisch, sondern zeitweise zusätzlich auch noch als Bühnenbauer (unter der Anleitung von Fritz Stütler†).
Bemerkenswert ist, dass es bei diesem 50. Weinfest gar nie geregnet hat. Tut es nämlich oft.

Christof Summer


Juli 2016

Letzter Dämmerschoppen?!

Das u. a. für seine leckeren Käsknöpfle bekannte und beliebte Gasthaus Auf der Egg schließt Ende Juli 2016 (nach über 100 Jahren) seine Pforten . Deshalb könnten auch unsere sommerabendlichen Platzkonzerte auf dem lauschigen (Schmuggler-)Plätzchen auf dem Schellenberg Geschichte sein. Am Freitag, 8. Juli 2016, gab es hier aber noch einen Dämmerschoppen. Mit noch nie da gewesenen Besucherzahlen. Auch die Jenny-Bünt wurde als Sitzplatz genutzt. Und das Gastro-Team Walch & Co hatte mächtig viel zu tun. Zuerst spielten die Jungmusikanten unter Mario Wiedemann, dann die Musikantinnen und Musikanten des großen Vereins.


Einladung auf vol.at

Bilder in unserer Bildergalerie

Nachbericht auf vol.at, inkl. Bilderstrecke


* Unsere Platzkonzerte auf der Egg gibt es schon seit mindestens einem halben Jahrhundert. Früher fanden diese aber meist noch am Nachmittag statt.

Christof Summer


Juli 2016

Carmina Burana im Radio

Wer die Carmina Burana Konzerte Anfang April verpasst hatte oder nochmal nachhören wollte: Eine Aufzeichnung wurde am Abend des 3. Juli im Radio ausgestrahlt. Die Sendung auf Ö Regional / Radio Vorarlberg (z.B. auf 97,3 o. 98,2 MHz) hieß "Konzert am Sonntag" und startete ab 20.03 Uhr.

Falls nochmal verpasst:
Auf der ORF Podcast-Seite gibt es bis August eine letzte Möglichkeit, Carmina Burana zu lauschen. Halt nur noch in reduzierter mp3-Qualität.


Konrad Breuss begrüßt die Musikanten beim Mairundgang 2014

Konrad Breuss † , am 1. Mai 2014

Juni 2016

Ehrenmitglied verstorben

Ende Juni 2016 ist unser passives Ehrenmitglied Konrad Breuss im Alter von 87 Jahren verstorben.

Konrad war Vereinsmitglied von 1946 bis 1970. Er spielte Flöte und Pauke. Und als Schneidermeister war er einige Jahre lang auch als Uniform-/Trachtenwart tätig. Konrad war es, der uns 1963 die erste Garnitur der neuen, bis heute getragenen Tracht anfertigte.
Aber auch nach Beendigung seiner aktiven Musikertätigkeit blieb er dem Musikverein treu. Wenn er konnte, folgte er der Einladung zur jährlichen Hauptversammlung.

Wir haben den Gedenkgottesdienst am 8. Juli um 10 Uhr mit gestaltet und waren auch bei der anschließenden Urnenbeisetzung mit dabei sein. Auf besonderen und schon vor Jahren schriftlich fest gehaltenen Wunsch von Konrad wurde auch noch der Mars der Medici gespielt.

C. Summer


Lieder, die wie Brücken sind - Ein Gemeinschaftskonzert von JUMU MV Nofels und Nachwuchschören des Frohsinn NofelsJuni 2016

Jugendkonzert mit Chor

Nach dem großen Erfolg von Carmina Burana, deren Mitwirkende unter anderem der Musikverein Feldkirch-Nofels und der Frohsinn Nofels waren, stellte sich nun der Nachwuchs dieser beiden Vereine der Herausforderung eines gemeinsamen Konzerts.

Unter dem Titel "Lieder, die wie Brücken sind" konzertierten unsere JUMUs unter der Leitung von Mario Wiedemann gemeinsam mit dem Kinderchor und dem Jugendchor Pepsis des Gesangvereins Frohsinn Nofels. Am 24.06.16 wurde in der Volksschule Nofels ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Ein kleiner Nachbericht ist in Arbeit.

Die JUMUs vom MV Nofels und die Nachwuchschöre des Frohsinn Nofels freuen sich auf viele Besucher bei ihrem Gemeinschaftskonzert


Schöner Flyer

Einladung auf vol.at

Kurzer Nachbericht auf vol.at


Tolle Bilder auf picasaweb


Juni 2016

Bezirksmusikfest in Braz

Am 19.6. fuhren wir mit dem Bus zum Bezirksmusikfest in Braz im Klostertal. Es schneite zwar nicht, aber es regnete und es war kalt. Der geplante Festumzug wurde deshalb abgesagt. Aber im Festzelt war es sehr gemütlich!

Wir bedanken uns für die Einladung und bei Festführer Ossi Bühler und den beiden Festdamen Sabrina und Rosana für die sehr gute Betreuung.


Ein paar Bilder

C. Summer


Juni 2016

Der Berg rief

Am 12.6. waren wir wieder einmal auf einem Musikfest. Und zwar in Übersaxen. Der Musikverein Übersaxen feierte seinen 65-jährigen Bestand. Von dort oben schauten wir aufs Vorderland und auf (Unter-)Nofels hinunter und marschierten anschließend beim Festumzug mit den anderen Kapellen zum Festzelt. Beim Fahneneinzug betätigte sich Fähnrich Florian wieder als leistungsstarke Windmaschine, die Vereinsfahne bestand aber auch diesen Materialtest wieder problemlos.
Nachdem wir von Ihnen bestens begleitet und versorgt worden waren, spielten wir dann für unseren Festführer, die beiden hübschen Festdamen und die Täfeleträgerin draußen vor dem Zelt noch ein paar Stücke. Hornist Rudolf ohne Hut. Vielleicht absichtlich? In der Hoffnung, dass die vereinzelten Regentröpfchen positiven Einfluss auf den Haarwuchs haben? Man weiß es nicht.


Ein paar einzelne Bilder


Am Wochenende darauf sind wir dann beim Fest in Braz mit dabei!

 

Unsere Damen sehen übrigens heute noch genau so gut aus wie beim Fest vor 10 Jahren. Wie machen die das bloß?!

C. Summer


Mai/Juni 2016

Jungmusiker Leistungsabzeichen (JMLA)

Wir gratulieren zu Auszeichnungen junger Musikanten:
 

- Alexander Schatzmann, Trompete, JUNIOR, Ausgezeichneter Erfolg

- Nathalie Bettin
, Querflöte, BRONZE, Ausgezeichneter Erfolg

- Nathalie Lampert
, Saxophon, BRONZE, Sehr guter Erfolg

- Florian Lenhard
, Schlagzeug, BRONZE, Sehr guter Erfolg

- Elisabeth Koch
, Oboe, BRONZE, Guter Erfolg

- Clemens Winsauer
, Waldhorn, BRONZE, Ausgezeichneter Erfolg

- Annika Rosenberg
, Klarinette, SILBER, Ausgezeichneter Erfolg

- Dominik Pratzner
, Trompete, SILBER, Ausgezeichneter Erfolg

 

Die beiden letztgenannten sind schon Vollmitglieder. Andere JUMUs dürfen ab sofort bei der 'großen Musig' mitspielen.

 

Wir sind stolz auf Euch. Weiter so! :-D


Mai 2016

Neues im Archiv

Schönes 104 Jahre altes Dokument beim Musikverein Nofels eingetrudelt. Das Plakat war ein Hochzeitsgeschenk an Konrad Fiel, der 1909 - 1914 Vorstand beim MV Nofels war. Die Zeichnung kommt von einer Theresia Hammerer, das Gedicht vermutlich ebenso.


Gerne mehr! Muss auch gar nicht soo alt sein.

C. Summer


Musikverein Feldkirch-Nofels - Frühschoppen in Bangs 2016  (Fotos: Ch. Summer)Mai 2016

Frühschoppen in Bangs

Am 5. Mai (Christi Himmelfahrt) 2016 folgten ganz viele unserer Einladung zum bereits 7. Bangser Frühschoppen bei der Kapelle Bangs.

An diesem wunderschönen Plätzchen im westlichsten Ort Österreichs spielte heuer zum Frühschoppen TiTo's Böhmische von der Harmoniemusik Tisis-Tosters unter der Leitung vom Manfred Bertsch. Am Nachmittag gab's dann schmissige Unterhaltung mit der von Peter Kuhn dirigierten Nofler Buramusig. Die sogar wieder zum einen oder anderen Mai-Tanz anregte.
 

TiTo's Böhmische beim Frühschoppen in Bangs 2016Das Hoch "Peter" hatte uns herrliches Wetter beschert und wir durften uns über sehr viele Gäste aus Nah und Fern freuen. Einer Schätzung nach waren ca. 800 Besucher da. Der weitest gereiste war diesmal vielleicht der Herr Gassner, der in der Dominikanischen Republik lebt. Selbstverständlich war wieder für Schattenspender gesorgt. Obmann Günter Walch schaffte es trotzdem einen kleinen Sonnenbrand zu bekommen. Und aufgrund des hohen Besucherzustroms musste man zu Mittag vor den Grill- und Bierständen vielleicht ein bisschen Schlange stehen.


Am Nachmittag spielte d' Buramusig zum Tanz auf (dieses Foto von Helmut Köck)Am Nachmittag gab es noch eine kleine Flugshow eines Paragleiters über dem Festplatz. Das bekamen aber nur die mit, die nicht unter Sonnenschirmen saßen. Die schönen alten Traktoren, die angetuckert waren, wurden hingegen noch von vielen bewundert. Natürlich auch von den Kindern. Die sich vorher im Bangser Ried Heu-Nester gebaut hatten.

Um 16 Uhr wurde dann mit den Aufräumarbeiten begonnen. Die funktionierten genau so flott wie der Aufbau am Morgen. Ein Anhänger mit festgezogener Bremse grub sich noch etwas in die Wiese, aber ansonsten sah es zwei Stunden später neben der Kapelle Bangs fast wieder genau so aus wie vorher.


Wir bedanken uns bei der TiTo's Böhmischen, den Kuchenbäckerinnen, beim Eigentümer der Wiese, bei den Lieferanten und bei allen externen Helfern! Dank ergeht natürlich auch an sämtliche Besucher des Bangser Frühschoppens 2016.

Schön dass Ihr da wart!


Bangser Frühschoppen 2016 - Ein voll motiviertes Team beim Musikverein Feldkirch-NofelsEin besonderes Dankeschön geht aber wieder in die eigenen Reihen sprich an die Organisatoren und fleißigen Mitglieder des Vereins. Von so einem tollen Engagement und Teamwork können andere nur träumen!
 

 

Einladung auf vol.at

Bilder in unserer Bildergalerie

Nachbericht auf vol.at

Christof Summer


Mai 2016

Verkürzter Mairundgang

Trotz des schlechten Wetters machte sich der Musikverein Nofels am Morgen des 1. Mai, der bei uns auch der Tag der Blasmusik ist, traditionsgemäß und fast vollzählig* auf den Weg. Nach einem ausgiebigen Frühstück bei der Familie Schatzmann (heuer zum 55. Mal!) und einem kleinen Ständchen für unsere Gönnerin Irmgard Schöch marschierten wir mit klingendem Spiel durch Ober-Nofels (Nofels-Ost) und kehrten dann beim ehemaligen Fähnrich Josef Geiger ein. Der hatte mit seiner Familie in der Garage wieder Leberkäse und andere Leckereien gerichtet. Wenn die Rechnung stimmt auch schon zum 25. Mal. Herzlichen Dank dafür! Weil der Regen aber nicht aufhören wollte beschloss man dann so um halb Elf ins Probelokal hinunter zu marschieren und den offiziellen Teil zu beenden. Weit kamen wir aber nicht, da wurde vom Stabführer schon wieder das Zeichen zum Halt gegeben. Für die letzten paar Meter gab es nochmal eine kleine Stärkung in der Franz-Heimgasse. Dank an die Fam. Sven Urban.
Im Anschluss begann der zweite, inoffizielle Teil. Unter anderem mit Balkan-Musik bzw. -Getrommel.

An diesem 1. Mai hatten viele Blasmusikkapellen des Landes ihre Rundgänge wetterbedingt abgesagt oder verschoben. Wir hatten - teilweise mit Regenschutzhüllen für die Holzblasinstrumente ausgestattet - etwas dem Wetter getrotzt. Mehr war aber nicht drin. Tracht und Hut sind nur begrenzt wasserabweisend. Wir hoffen im kommenden Jahr wieder ganz Nofels begehen und alle Verpflegungsstationen genießen zu können :-D


* Gabriel Schatzmann hatte verschlafen. Als Strafe musste er in einer der nächsten Proben zwei Getränkerunden bezahlen.

C. Summer


Eine Felix Coniunctio: Der Musikverein Feldkirch-Nofels unter der Leitung von Peter Kuhn präsentierte zusammen mit 7 Chören und 3 Gesangssolisten die Carmina Burana von Carl OrffApril 2016

Felix Coniunctio!

Carmina Burana mit über 300 Mitwirkenden begeisterte Tausende Zuhörer

 

Glückliche Verbindungen gibt es nicht nur in stillen Kämmerlein.* Manchmal ist eine solche auch in aller Öffentlichkeit zu beobachten. Das war auch am Abend des 2. und am Morgen des 3. April 2016 im Montforthaus in Feldkirch der Fall. Etwa 70 Musiker des Musikverein Nofels hatten sich mit 230 Sängerinnen und Sängern aus 7 Vorarlberger Chören zusammen getan. Hinzu gesellten sich noch Pianisten, Kontrabassisten, 3 professionelle Gesangssolisten und 1 Moderator. Das Zusammenspiel versprach sehr interessant zu werden. Aber dass es so erfolgreich würde, hatte man im Vorfeld kaum zu träumen gewagt:
 

Ein bisschen eng war's schon. Und der Kinderchor kam dann auch noch dazu!Nachdem die letzten Töne der Orff'schen Carmina Burana (Lieder aus Benediktbeuren) verklungen waren, gab es für Dirigent Peter Kuhn, alle Mitwirkenden sowie die Organisatoren jeweils lang anhaltende stehende Ovationen von einem begeisterten Auditorium. Und im Anschluss zahlreich mündliches, gemailtes und gepostetes Lob mit Prädikaten wie zum Beispiel "Grandios", "Soooo klasse", "Wahnsinn", "Hervorragend", "Supr gsi", "Ausgezeichnet", "Einfach toll", "Genial", "Überwältigend", "Hammer", u.ä..
Hier drei ausführlichere Rezensionen, die uns per E-Mail erreicht haben:

 

  "Gratulation! Wir hatten heute ein überwältigendes Erlebnis, das unsere Fantasie zum Überschäumen und die Physis zum Beben brachte und uns Schauer über den Rücken jagte. Musikalische Dynamik pur."

   W. S. aus Feldkirch


 

  "Wahnsinn - nämlich wahnsinnig schön war das Konzert. Es war unglaublich, mit welcher Qualität dieses wunderbare Werk interpretiert wurde. Eine musikalisch wirklich hervorragende Leistung. Gratulation an jeden einzelnen Musiker, aber besonders an den Mut und die exzellente Leistung des hervorragenden Dirigenten. Es war ein wunderschöner Abend."

   W. Z. aus Feldkirch
 


Clara Sattler, Sopran, begeisterte u.a. mit einem wunderbaren Dulcissime  "Am Samstag kamen wir in den Genuss von Carmina Burana. Was uns da geboten wurde, war ganz große Klasse, Musik und Gesang vom Feinsten - eine unvergessliches Erlebnis!! Alle Highlights zu erwähnen, würde zu weit führen, aber erlauben sie mir eine kleine Auswahl:

Allen voran der Dirigent, wie er mitgelebt hat, gelobt, fein dirigiert, er hat das Stück förmlich gelebt.
Die Sopranistin, einen so warmen Sopran habe ich selten gehört! Auch die anderen Solisten waren große Klasse..
Dann der Sprecher, ein Genuss, ihm zuzuhören, ihn zu beobachten.
Speziell gefallen hat mir der junge Mann an den Becken**. Wir saßen weit vorne auf der linken Seite, so konnten wir ihn gut beobachten. Auch er hat gelebt, was er gespielt hat.
Auch die Chöre verdienen, erwähnt zu werden. Ich singe selber in einem Gemischten Chor und weiß, was es heißt, sich auf andere Sänger, einen neuen Dirigenten einzulassen. Auch ihnen ein dickes Lob!!

Nun wünsche ich Ihnen viele positive Rückmeldungen (etwas Anderes kann ich mir gar nicht vorstellen!) und hoffe, es gibt irgendwann wieder einmal so ein gemeinsames Werk. Mit bestem Dank für dieses wunderbare Erlebnis und freundlichen Grüssen.."

   U. B. aus Grabs (CH)
 

*   Frühlingsgefühle waren schon im 1. Satz der Carmina Burana ein Thema, im 3. Satz Cours d'amour wurde es aber noch etwas konkreter

** Sorry Rainer. Mit dem "jungen Mann" warst leider nicht Du gemeint. Der Paukist (!) gefiel übrigens auch noch anderen (Damen).

 

Initiator und Gesamtleiter / Dirigent Peter Kuhn. Mehr muss man zu diesem Bild wohl nicht sagen :-)
Ähnlich klingt es auch in Berichten von Kulturbeauftragten und anderen externen Berichterstattern. Siehe weiter unten.
 

Wir freuen uns riesig, dass Euch der Ausflug ins Mittelalter mit den Carmina Burana von Carl Orff genau so gut gefallen hat wie uns!

Und danken allen, die irgendwie zum guten Gelingen diese Großprojekts beigetragen haben!

 



"Klangvolles Liebeswerben, das nachwirkt"

Bericht
aus dem Kulturteil der VN vom 4.4.16


Orff beim ORF
Audiokurzbericht auf Radio Vorarlberg "Kultur nach 6" vom 4.4.16
(Ausschnitt)


Berichte im Feldkircher Anzeiger vom 7.4.16


Bericht
und Bilder auf vol.at  (Dank an Gemeindereporter Bandi Köck!)


Direkt zu unserer Bildergalerie  (Dank an Fotograf Christian Lins!)


  Sendung des Konzerts in Radio Vorarlberg "Konzert am Sonntag" am 3.7.16, 20.03 Uhr
(als mp3 Podcast nur ca. 3 Wochen zum Nachhören verfügbar)


zur  Carmina Burana - Sonderseite

C. Summer


März 2016

Werbung

Viel Spaß hatten alle Beteiligten bei der Instrumentenvorstellung am Morgen des 16.3. im Mehrzweckraum der Volksschule Nofels. Da dürfte es demnächst sicher wieder einige Neuanmeldungen geben.

Dank ans rührige JUMU-Team, an JUMU-Dirigent Mario, allen Helferlein aus dem großen Verein und natürlich an alle Kinder, die mit ihren Eltern zum Schnuppern gekommen sind!

Siehe auch auf den JUMU-Seiten.


März 2016

Vorbereitungen

Auch die Nofler Volksschule wird für Carmina Burana -Vorbereitungen genutzt. Am 12.3. gab es hier einen interessanten Vortrag über den Komponisten Carl Orff und am 15.3. eine erste gemeinsame Probe der Chöre mit dem Blasorchester. Das Orchester darf noch ein bisschen leiser, die Sängerinnen und Sänger dürfen sich noch etwas mehr trauen und hervor tun. Aber es klingt - sogar in dieser akustisch nicht optimalen Turnhalle - hier und jetzt schon ganz toll. Das finden nicht nur die Einstudierenden Dirigenten Oskar Egle, Gaby Derflinger, Peter Kuhn, Paul Burtscher (Coro Piccolo) und Leo Summer (Kinderchor). Sondern alle MusikerInnen.

 

Noch ein paar andere Bilder in unserer Bildergalerie


23.03. Neuer Presse-Vorbericht auf vol.at

 


März 2016

Ausverkauft

Am 10.3. verschwand auch in der zweiten Grafik auf der ländleTicket-Website der letzte farbige Punkt. Soll heißen: Jetzt sind beide Aufführungstermine von Carmina Burana ausverkauft!

Siehe auch auf  www.mvnofels.com/cb2016

 


März 2016

Baustein-Aktion beendet

Am 1.3.* wurden zur Carmina Burana Taktbaustein-Aktion jede Menge Gewinnzahlen gezogen. Auf der entsprechenden Carmina Burana Taktbaustein-Seite können Taktbaustein-Besitzer in der Liste mit den Gewinnzahlen schauen, ob sie etwas gewonnen haben. Die Zahlen werden dann aber auch noch in der nächsten Ausgabe der Ortsvereine-Zeitschrift ov-aktiv Ende März veröffentlicht.

Den leckeren Hauptpreis gewann Fredy Himmer, Ortsvorsteher von Tosters. Er hatte mit seiner Gattin beim Nofler Dorfball einige Taktbausteine erworben. Und unter diesen war auch der Würfel mit der Nr. 391.

Ein Herzliches Dankeschön an alle die sich bei dieser Aktion (zur Finanzierung des CB Notenmaterials) beteiligt haben!


Direkt zur CB Taktbaustein-Seite

 

* ursprünglich geplanter Termin 28.2. musste verschoben werden

Nora Kathan / C. Summer


Feedback von Mitwirkenden bei Carmina Burana 2016 in Feldkirch 7 Wochen vor der AufführungFebruar 2016

Nachgefragt

Wir hatten Anfang Februar mal bei den Chören nachgefragt, wie's Ihnen denn bei der Probenarbeit zu Carmina Burana 2016 in Feldkirch so geht. Eine Auswahl der nur positiven Rückmeldungen haben wir u. a. in einer "Wortwolke" zusammengefasst.

Aktuell sind noch einzelne Fragen offen. Wie zum Beispiel "Wird man uns (den Chor) bei dem Orchester überhaupt hören?" oder "Was soll ich nur anziehen?!". Die erste Frage wird sicher bei den kommenden gemeinsamen Proben mit den Nofler Musikanten beantwortet werden können. Eine Lösung für das zweite Problem ist aber noch nicht in Sicht.

 

Langsam wird's ernst - Feedback von den Chören in einem Bericht auf vol.at

Ein kurzes Interview mit Dirigent Peter Kuhn und ein paar Bilder in einem weiteren Bericht auf vol.at

 

Bilder von Vorarbeiten und Proben auch in unserer Bildergalerie


laendleTicket Saalplanbuchung Montforthaus. So sieht ein ausverkaufter Saal bzw. Termin aus.Februar 2016

CB Vorverkauf läuft super

Am 25.02.16 verschwand in einer von zwei Grafiken auf der ländleTicket-Website der letzte farbige Punkt. Soll heißen: Der erste von zwei Aufführungsterminen von Carmina Burana, das Abendkonzert am SA 2.4., ist ganz zur Freude des Veranstalters und aller mitwirkenden Vereine bereits ausverkauft. Und es werden fleißig weiter Karten erworben.

Wer mit dabei sein möchte, sollte jetzt nicht mehr warten. Sondern sich noch schnell Karten für den zweiten Termin, die Matinee am So 3.2., Karten sichern. Online oder z.B. in Vorarlberger Banken. Alle Infos dazu auf  www.mvnofels.com/cb2016 .

An der Stelle schon ein herzliches Dankeschön für Euer großes Interesse.
Wir freuen uns auf Euch!

 

Nachtrag: Am 10.03. verschwand dann auch noch der letzte farbige Punkt beim zweiten Termin :-)


Februar 2016

Kleine Abwechslung

Am letzten Faschingswochenende gab es für die Carmina Burana-infizierten Nofler Musikanten eine kleine Abwechslung. Bei den 39. Nofler Bällen wurde an zwei Abenden schmissige Unterhaltungsmusik geboten und auch wieder fleißig für das Wohl der Gäste gesorgt.

 


Ausgewählte Schnappschüsse in unserer Bildergalerie.

Alle Bilder von Fotograf Christian Lins auf Picasaweb.


Jänner 2016

Baustein-Aktion

Carmina Burana ist neben einer großen musikalischen Herausforderung auch eine etwas neue Erfahrung für unseren Verein im Hinblick auf Organisation und Finanzierung. Im Speziellen kann hier das Notenmaterial nicht gekauft sondern nur gegen Entgelt geliehen werden. Bei über 300 Mitwirkenden und außerdem sehr vielen unterschiedlichen Musikinstrumenten kommt da einiges zusammen.

Wir laden ein uns in den nächsten Tagen mit dem Kauf von "Taktbausteinen" bei unserem Projekt auf einmalige Art und Weise zu unterstützen. Ein Baustein steht dabei für einige Takte des Werks. Erhältlich sind die von Hand aus Karton gefalteten, dekorativen und mit einer individuellen Nummer versehenen Taktbausteine bis 19.2. um je 5 Euro bei den Vereinsmitgliedern.

Was es mit der Nummer auf sich hat? Wird die bei einer nachfolgenden Verlosung am 1.3.* gezogen, bekommt der Eigentümer des entsprechenden Bausteins einen von vielen tollen Preisen!

Alle Infos auf den Carmina Burana -Webseiten unter www.mvnofels.com/cb2016 .

 

* ursprünglich geplanter Termin 28.2. musste verschoben werden

Nora Kathan / C. Summer


Franz, Nora und Rainer beim VBV Neujahrsempfang 2016Jänner 2016

Beim Neujahrsempfang des VBV

Am 13.01. hatte der Vlbg. Blasmusikverband seinen traditionellen Neujahrsempfang im Vinomnasaal in Rankweil. Unter den Gästen waren neben LH Wallner, führenden Persönlichkeiten aus der Blasmusikszene und vielen "einfachen" Musikanten aus dem ganzen Land natürlich auch ein paar Nofler MusikantInnen. Ein Beweisfoto oben. Darauf (v.l.n.r.) der frühere Kapellmeister des Musikverein Nofels Franz Ladner, Schriftführerin Nora Kathan und Schlagwerker Rainer Masal. Und ein weiteres Bildchen war in den Vorarlberger Nachrichten vom 15.01.16 auf Seite C10 zu sehen.


Jänner 2016


Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr  2015

 

 


Aktuelles   2015

Du bist hier
im Rückblick

2016
2017